Konfiguration von IPv6 am Server

Da IPv6 immer wichtiger wird führe ich aktuell diverse Tests mit IPv6 durch, da ich bisher nicht all zuviel Praxis Erfahrung habe, dachte ich mir das wäre ein perfekter Zeitpunkt dafür. Hier kurz ein paar kleine Worte zu IPv6 und wie ihr Eure Webseite unter dem neuen Standard erreichbar macht.

IP Konfigurieren

Ich möchte kurz zeigen, wie man eine solche IPv6 Adresse Ubuntu 14.04 konfiguriert. Sollte aber auch in jeder halbwegs aktuellen anderen Ubuntu oder Debian Version funktionieren.

Zuerst öffnen wir unsere /etc/network/interfaces Datei als root. Dort finden wir etwas in der Richtung:

Wie man sieht ist das eine reine IPv4 Konfiguration. In unserem Beispiel bleibt diese IP konfiguriert und wir fügen eine weitere IPv6 zusätzlich hinzu. Die Information zum Netz erhält man vom jeweiligen Anbieter.  Im Beispiel erhalten wir die IPv6 2a03:4d40::3/64 mit der Gateway Addresse 2a03:4d40::1. Dazu fügen wir darunter folgende Zeilen ein:

Damit konfigurieren wir die IP sowie die Google DNS Server. Damit die Änderung aktiv wird reicht ein einfaches ifdown eth0 && ifup eth0. Falls man das ganze via SSH macht kann man zur Sicherheit noch ein screen davor packen.

 Webserver

In unserem Beispiel nutzen wir Nginx, dort müssen wir dem Webserver noch sagen das dieser auch auf Port 80 und Port 443 mit IPv6 hören soll.

Um den Webserver mit allen IPv6 Adressen listen zu lassen, fügen wir unter den bestehenden Einträgen mit listen 80; oder listen 443; noch folgende Zeilen ein:

Im Beispiel könnte das ganze so aussehen:

Hinweis: Damit die Webseite unter eurer Domain auch via IPv6 erreichbar ist muss ein sogenannter AAAA Record als DNS Eintrag hinzugefügt werden. Dieser funktioniert wie ein A Record nur das man als Ziel IP die IPv6 Adresse angibt. Eine Domain kann zeitgleich beide Varianten verwenden, ist sogar empfohlen. Die meisten Betriebssysteme inkl. Windows bevorzugen die IPv6 Verbindung wenn beide vorhanden und funktionsfähig sind.

Diverse Linux Test Tools

Die meisten Distributionen liefern bereits die bekannten Netzwerk Tools mit IPv6 Unterstützung aus.

ping

traceroute

dig

mtr

host

Ich hoffe das ganze hilft etwas weiter. Zur Information, dieser Blog ist nun ebenfalls unter IPv6 erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.