HipChat Server mit Virt-Manager KVM installieren

Für den HipChat Server gibt es von Atlasssian aktuell nur ein .ova Image für VMWare. Ich nutze jedoch aus Performance Gründen lieber KVM. Deshalb möchte ich kurz zeigen wie das .ova Image unter Virt-Manager genutzt werden kann.

Diese Anleitung setzt voraus das die virt-manager Virtualisierungsumgebung bereits komplett eingerichtet und funktionsfähig ist.

Zuerst einmal muss das Image heruntergeladen werden. Nachdem dies erledigt ist kann man mit dem umwandeln beginnen. Dafür entpacken wir zuerst das .ova Image mit tar.

Nachdem das Image entpackt ist erhalten wir 3 .vmdk Dateien. Jede davon spiegelt eine Partition wieder. Der HipChat Server besitzt eine System, Daten sowie Chat History Partition.

Alle 3 Images müssen nun in das Format verwandelt werden, dies funktioniert mit folgenden Befehlen:

Nun kann eine VM mit virt-manager erstellt werden. Man fügt nun insgesamt 3 Laufwerke hinzu. Als 1. Laufwerk wählt man die System Partition, als 2tes die Daten Partition und zum Schluss die Chat History Partition.

Damit die Partitionen korrekt arbeiten wählt man bei „Disk Bus“ virtio sowie bei „Storage format“  qcow2 aus. Nur dann ist die VM bootbar, ansonsten erhält man die Meldung das kein bootbares Gerät gefunden wurde.

Beim Netzwerk sollte ebenfalls virtio als „Device model“ ausgewählt werden. Das ganze ist nun mehr oder weniger Betriebsbereit.

Partitionen vergrößern sowie LVM Clone

Dieser Abschnitt wird benötigt wenn man die Partitionen vergrößern möchte und man gleichzeitig die lokalen Laufwerke in ein LVM verschieben möchte. Um nun 3 LVM Partitionen anzulegen und eine Kopie der VM zu erstellen, genügen folgende Befehle:

Bei dem Befehl virt-clone sieht man nun warum ich oben die Reihenfolge der Partitionen erwähnt habe, dies ist notwendig damit auch die Kopie die korrekten Zuweisungen erhält.

Die Kopie kann nun gestartet werden. Nach dem booten passt HipChat automatisch die Partitionen auf die neue Laufwerksgröße an.

Am besten wirft man einen Blick in die syslog des DHCP Servers, dort sollte ein DHCP Request nach dem Booten zu sehen sein. Unter der URL https://<ip> ist das Webinterface von HipChat zu erreichen. Dort können die restlichen Einstellungen vorgenommen werden.

Hat man die IP kann man sich per SSH mit dem Benutzer admin und dem Passwort hipchat einloggen. Ein Login über den Virt-Manager VNC Client ist natürlich auch möglich sollte man keine DHCP IP haben.

IP Adresse festlegen

Eine statische IP Adresse kann nun über folgenden Befehl festgelegt werden. Hinweis: Diese Aktion dauert lange, also nicht wundern.

Statische Routen

Um statische Routen zu hinterlegen muss man diese in die Datei /home/admin/startup_scripts/routes eintragen. Dort befindet sich auch bereits ein Beispiel.

Nun ist der HipChat Server funktionsbereit und kann genutzt werden. Viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.